Dienstag, 26. März 2013

Ostereier aus Draht

Wenn man so im Netz herumschwirrt ,findet man ja so dies und das. Bei manchen Sachen denkt man: Das schaff ich nie, manchmal denkt man: Ist machbar...und manchmal wird man auch wahnwitzig.

So ging es mir gestern, als ich die Häkelkörbchen aus Draht  gesehen habe.
Da wir ja gerade in der Ostereierproduktion sind, dachte ich: Prima, mit Draht lässt sich bestimmt wunderbar häkeln....hüstel.....

Silberdraht, Häkelnadel (8er) und Schere gesucht, Federchen zur Dekoration



Ein bisschen ausprobiert - sah noch nicht so vielsprechend aus - Draht ist ein biestiges kleines Etwas, wenn man ihn verhäkeln will

Schon besser, ei -artig, die Strukturen kommen leilder nicht ganz so raus, denn wenn man einmal zu fest gezogen hat, wirkt es unregelmäßig. Sagen wir einfach, es ist gewollt :)
Nummer 1 - Draht einfach genommen, kleine Federchen hineingesteckt

Das gleiche Ei, im Dunkeln fotografiert
Den Draht doppelt genommen....hach...ich glaube, einfach gefällt es mir besser
Auf Wunsch eines jungen Mannes ein echtes Ei eingedrahtet
Räusper - hier wurden Perlen mit verwurschtelt - das ist zu schwer - die Eiform habe ich nicht mehr hinbekommen. Perlen nach innen drücken - ging nicht.  Sieht aber live auch ganz hübsch aus und ist einen neuen Versuch wert.


Fazit: Es geht recht zügig und wenn man sich an das etwas sperrige Material gewöhnt hat, funktioniert es ganz gut. Nur Eindrücken ist nicht erlaubt - das bekommt man nie wieder in die Ursprungsform zurück.

Was folgt: Ich probiere es nochmal mit normalem Blumendraht -  auch auf die Gefahr hin, dass mich meine Familie endgültig für verrückt erklärt :)

Und heute mache ich mit - beim CREADIENSTAG
und bei Meertje gibt es auch was zu Gucken :)

Kommentare:

  1. Du bist ja richtig in Fahrt gekommen :-))) Super! Wie Du das Ei umhäkelt hast. Besonders gut gefällt mir die Variante mit den Federn drin. Liebe CreaDienstagsgrüße :-) Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Caro, da hast Du ja mit Deinem Post etwas angerichtet - mir ist allerdings Deine Variante mit dem Blumendraht ein Rätsel - boah - das geht richtig schwer....aber es gibt ja noch leichtere Materialien...wenn´s nachher immer noch so kalt ist, häkele ich noch ein Ei aus Pfeifenreinigern :)
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!